Logo APESA AG

Verlegen des Kunstrasens

Gebrauchsanleitung für das Verlegen des Green4ever Kunstrasens

Achten Sie darauf, dass der Untergrund stabil ist und mit einem Rand aus Betonbändern oder Steinen ausgestattet ist. Der Boden soll je nach Dicke des Kunststoffrasens so vorbereitet werden, dass der Rasen ebenerdig zu liegen kommt. Seitlich kann auch Erde zur Fixierung der Kunstrasenplatten verwendet werden, welche dann bündig mit den Platten aufgeschüttet ist.

Die Kunststoffrasenfallschutzmatten haben folgende Höhen:

  • Kunstrasenmatten als Fallschutz: 50 mm Gummihöhe + 25 mm Rasen = 75 mm
  • Kunstrasenmatten als Rasen: 25 mm Gummihöhe + 25 mm Rasen = 50 mm

Gebrauchsanleitung für das Anlegen eines Kunstrasens:

  1. Achten Sie darauf, dass der Untergrund stabil, flach und wasserdurchlässig ist. Bei einem Untergrund, der gut wasserdurchlässig ist, reicht eine ca. 10 cm dicke Erdschicht. Diese soll fest angedrückt und geebnet werden. Falls der Untergrund schlecht Wasser durchlässt, braucht man eine Schicht von 15 cm Splitt, welcher angedrückt wird.
  2. Geotextil ist ein Vliess für optimale Druckverteilung. Das Vliess ist zu empfehlen, weil der Rasen oder Unkraut nicht durchwächst. Somit bleibt die Gartenstaltung mit dem Kunstrasen länger schön. Vliess hinlegen und mit einem Teppichmesser nach Mass schneiden. Platten werden über dem Vliess verlegt.
  3. Jeder Kunstrasen hat einen Strich, welcher auch Polrichtung genannt. Legen Sie die Rasenplatte so hin, dass Sie von der Seite in die Polrichtung sehen können. Verlegen Sie alle Platten immer in gleicher Polrichtung. Montieren Sie die Kunstrasenplatten nicht kreuz und quer oder einmal von vorne dann von hinten. Immer in der gleichen Richtung verlegen. Folgen Sie diesem Rat nicht, so wird das Resultat nicht optimal wirken.
  4. Verkleben und schneiden Sie die Rasenplatten mit einem Teppichmesser. Sie können auch eine Stichsäge mit einem Wellensägeblatt verwenden. Kein Blatt mit Zackenzähnen verwenden. Geht viel schlechter und sieht weniger gut aus. Rasen so dicht wie möglich an den Fasern abschneiden bis es an den zu montierendem Ort passt. Nehmen Sie ein ca. 40 cm und 15 cm breites von APESA lieferbares Spezialklebband. Wir empfehlen pro Seite der Platte je 2 Klebebänderstücke von 40 cm Länge unter die Platten quer zu legen und anzudrücken. Das heisst, dass auf jeder Seite der Platte ein Klebstreifen von 20 cm liegt. Werden die Platten der Länge nach verklebt, so fliesst das Wasser nicht mehr ab und es bilden sich nach dem Regen Wasserpfützen. Drücken Sie die Klebebänder fest an. Nehmen Sie dazu ein Holzbrett, legen Sie dieses auf die Klebestelle und stehen Sie mit den Füssen zum Andrücken drauf.
  5. Klebeband ein paar Stunden gut anziehen lassen.
  6. Gras mit hartem Besen oder mit einer Bürstmaschine aufbürsten, damit die Grashalme aufrecht stehen.
  7. Für die Wartung werden mit dem Rechen Blätter abgerecht und mit einer harten Bürste den Rasen jährlich einmal durchbürsten.