Logo APESA AG

Inground Trampolin die Grube ausheben

Bodentrampolin was bei der Montage zu beachten ist

Bodentrampolin was bei der Montage zu beachten ist
Ohne Drainage bildet sich ein See

Bei der Montage eines Bodentrampolins sollten Sie sich im Klaren sein, dass das Ausheben der Grube eine kräftezehrende und zeitintensive Arbeit ist. APESA empfiehlt, den Gartenbauer für diese Arbeit zu bestellen.

Möchten Sie keine Teichanlage bauen, dann müssen Sie für eine entsprechende Entwässerung sorgen. Je nach Situation ist eine Sickerleitung notwenig. Abfluss des Wassers muss gewährleistet sein. Wasser muss auch nach Regenfall gut ablaufen.

Bodentrampolin der Aushub

Bodentrampolin der Aushub

Unter dem Trampolin benötigen Sie ein Drainagerohr und Kies.

Bodentrampolin Montagehinweise

  • Das Verlegen eines grossen Vlies in der Mulde wird empfohlen
  • Mit Vlies wächst weniger Unkraut
  • Vlies mit Kies bedecken, sonst wird es weggewindet
  • Wir empfehlen Ihnen, um das Trampolin herum Fallschutzplatten oder Kunstrasen-Fallschutzplatten zu montieren
  • Rasen hat nur eine zulässige Fallhöhe von 100 cm
  • Fallschutzplatten haben in der Regel ein zulässige Fallhöhe von 160 cm - Kunstrasenplatten 120 x 80 cm sind für Fallhöhen bis 210 cm
  • Kunstrasenplatten müssen 5 cm eingegraben werden
  • Holzschnippsel taugen nichts
  • Schnippsel verunreinigen das Trampolin
  • Fallschutz mit Holzschnippseln oder Rindenmulch müsste 30 cm tief sein

Bodentrampolin Masse für Aushub der Grube

Bodentrampolin Masse für Aushub der Grube

A = Durchmesser Trampolin 427 cm / 366 cm

B = Durchmesser Grube 390 cm / 329 cm

C = Tiefe der Grube mindestens 75 cm

Das Trampolin steht so rundherum auf einem ca. 18 cm breiten Rand.

Erdtrampolin Vorgehen bei der Montage

  • Platz suchen, welcher rundherum 200 cm Sicherheitszone gewährleistet
  • wird ein Sicherheitsnetz verwendet, sollte der Sicherheitsbereich trotzdem 150 cm betragen
  • Grube ausheben entweder ausschaufeln oder ausbaggern
  • wenn möglich Drainageleitung verlegen
  • Wände der Grube so gestalten, dass diese nicht einbrechen
  • Lassen Sie sich von Ihrem Gartenbauer beraten
  • Bei losem Untergrund Massnahmen ergreifen wie Schalung oder der Einbau von Beton oder Steinen
  • Verhindern Sie ein Abrutschen des Erdreiches in die Grube
  • Auflageflächen des Trampolin ca. 20-30 cm breit müssen begradigt sein
  • Trampolin montieren Trampolin irgendwo auf dem Gelände montieren
  • Trampolinrahmen über die Grube stellen und ausrichten
  • Inground-Bodenverankerungen montieren
  • Spezialfüsse werden mit Ankern im Boden fixiert
  • Sprungtuch montierenFedernabdeckung montieren
  • Seitenabdeckungen mit Luftschlitzen und Netz fixieren