Logo APESA AG

Sandkästen so nicht

Sandkästen mit mangelhaftem Unterhalt und desolatem Zustand

Sandkasten vergammelt

Spielplatz Siedlung in Urdorf 2014. Da wirbt die Verwaltung mit familienfreundlich und Kinderspielplatz vorhanden. Bei so einem Anblick schaudert es mich. Hausbesitzer, Verwaltung und Hauswart waren hier jahrelang blind. Als Mieter muss man sich so einen Zustand nicht gefallen lassen. Die Standardausreden sind: Es hat keine Kinder, kein Geld, kein Budget, zu teuer. APESA findet:

  • Steinplatten dürfen nie auf einem Sandkasten gestapelt werden
  • defekte Sandkastenabdeckungen müssen ersetzt werden
  • Unkraut muss entfernt werden
  • Sand muss einmal im Jahr im Frühling komplett umgegraben werden
  • Sand muss regelmässig ersetzt werden
  • verfaulter Sandkasten muss ersetzt werden
  • Hier finden Sie robuste Sandkästen für Siedlungen

Sandkasten am falschen Standort

Sandkasten am falschen Standort

Dieser Sandkasten steht in Urdorf direkt unter einem Zwetschgenbaum. Die Abdeckung ist voller Zwetschgen. Es gärt und die Sandkastenabdeckung ist völlig verschleimt. Im Sandkasten befinden sich viele kleine Tierchen, welche am Sandkasten freude haben. Für ein Kind ist so etwas nicht brauchbar.

Achten Sie sich darauf, dass der Sandkasten mindestens nicht unter Obstbäumen steht. Fallt zB. ein Apfel oder Birne runter und trifft ein Kind, kann dies zu massiven Verletzungen führen.

Falscher Sandkastentyp, falsche Abdeckung, defekte Abdeckung

Falscher Sandkastentyp defekte Sandkast

Sandkasten in einer Siedlung. Hier handelt es sich um einen Billigsandkasten, welchen man für CHF 120.00 bekommt. Er ist den Anforderungen im Siedlungsbau nicht gewachsen. Hier können die Sitzränder von Hand weggerissen werden. Das Holz ist moderig faul.

Die Sandkastenabdeckung hat Ihre besten Tage schon vor Jahren hinter sich gelassen. Die Befestigung des Netzes ist unbrauchbar. APESA findet: Sandkasten und Netz müssen hier ersetzt werden. Hier finden Sie das Konzept für die APESA Profisandkastenabdeckung.

Verheerend kommt dazu, dass man das billigste einer Sandkastenabdeckung gekauft hat. Das sind Blachen. Diese lassen kein Wasser durch. Das Wasser sammelt sich. Will man die Abdeckung entfernen, wird man nass. Das stehende stinkende Wasser spritzt dann über die Beine und Schuhe und alles riecht übel.

Verfaulter Sand wegen falscher Sandkastenabdeckung

Verfaulter Sand wegen falscher Sandkastenabdeckung

Dieser Sand stinkt fürchterlich und er beherbergt viel Ungeziefer. Der Sand ist modrig und verfault. An der Oberfläche haben sich Pilze gebildet. Der Grund liegt in der falschen Abdeckung. Es wurde eine wasserundurchlässige Blache verwendet. Eine Profisandkastenabdeckung von APESA hätte das verhindert. Denn das Netz ist feinmaschig mit ca. 2 x 2 mm grossen Löchern. Regenwasser würde durch dieses Sandkastennetz durchfliessen. Dabei wird der Sand gewaschen und hält diesen feucht und formbar.

Wird der Sandkasten nicht mehr gebraucht. Sollte man diesen abbauen oder den Sand entfernen. Dieser Sand ist einfach nur ecklig und zeigt den mangelnden Unterhalt des Spielplatzes. Haben Sie auf Ihrem Spielplatz auch solchen Sand, dann wehren Sie sich. Solcher Sand ist schädlich für die Kinder.

Katzenklo wäre zu verhindern gewesen

Katzenklo wäre zu verhindern gewesen

Solche Sandkastenabdeckungen schrecken keine Katzen mehr ab. Denn seitlich fällt die Abdeckung auf den Sand. Die Katze kommt problemlos rein.

Bei der Planung des Netzes wäre so etwas zu verhindern gewesen. Eine oder zwei Oesen mit Gummizug und einen seitlichen Befestigungsring wären pro Seite notwendig gewesen, um das Netz zu spannen. Das wären bei APESA nur Fr. 9.50 pro Messingring gewesen. Die Gummiringe und Oesen sind bei APESA im Preis enthalten.

Sandkastenabdeckung ist nutzlos

Sandkastenabdeckung ist nutzlos

Solche Netze werden immer weniger verwendet. Die Netzgrösse ist meistens 45x45 mm. Laub und Tannennadeln gehen prima durch das Netz. Wird so ein Netz eingesetzt, dann sollte zwischen Sand und Netz ca. 20cm Luft sein. Liegt es auf dem Sand, dann ist es wirkungslos. Katzen können darauf gut gehen und benutzen die Sandkiste als Katzenkloo. Frischer Kot von Tieren kann im schlimmsten Fall zu Hirnhautentzündungen führen.

Zum Konzept APESA Profisandkastenabdeckung

Zum Konzept APESA Profisandkastenabdeckung

All diese Alpträume von Sandkästen sind meistens mit einem guten Sandkasten, neuem Sand und einer hochwertigen Abdeckung zu vermeiden. Hier klicken und Sie erfahren alles über das Konzept APESA Profisandkastenabdeckung

Hier finden Sie gute Sandkästen