Logo APESA AG

Künstlicher Weihnachtsbaum einfach aufgebaut

Tipps von Eugen Brunnschweiler zum Aufbau Bäume

Montage künstlicher Weihnachtsbaum

Wie stellt man einen Baum auf. Hier ein paar Informationen, die helfen, Weihnachtsbäume einfacher zu montieren. Es gibt viele Methoden diesen zu montieren. Die meisten Bäume sind dreiteilig. Kleine Bäume um 150 cm sind zweiteilig.

Checkliste Aufbau Weihnachtsbaum 2014

Montieren Sie den Fuss ohne Schrauben. Nur so lässt sich der Baum darauf drehen. Schrauben werden am Schluss montiert.

  1. Stellen Sie den oberen Spitz auf den Fuss

    1. Biegen Sie jeden Ast nach unten. Geht am besten auf einem Tisch
    2. Verbogene Aeste gerade drücken
    3. Die Aeste sollen ein schönes Volumen erhalten
    4. Spitz auf die Seite legen

  2. Stellen Sie den mittleren Teil des Baumes in den Fuss

    1. Achten Sie darauf, dass sich die Kabel nicht verwickeln können
    2. Nehmen Sie etwas Schnur und binden Sie alle Aeste ausser die unterste Reihe zusammen. Diese würden ansonsten nur stören
    3. Sitzen Sie auf den Boden
    4. Öffnen Sie nun die Zweige in der untersten Reihe. Je nach Baum können an einem Zweig zwei oder drei einzelne Aeste sein. Genau nachsehen. Biegen Sie diese auseinander.
    5. Diese Zweige, welche mehrteilig sind, werden nun gebüschelt
    6. Jeder Zweig soll nun etwas gezogen werden und leicht in eine andere Richtung zeigen
    7. Zweige gerade, nach oben und unten ausrichten
    8. gebogene Zweige gerade ziehen
    9. Bleiben Sie am Boden sitzen und drehen Sie den Baum. Wiederholen Sie dies bis die unterste Reihe schön gesbüschelt ist
    10. Aufstehen und die zusammengebundenen Zweige von der Schnur befreien.
    11. Nun liegt die zweite Reihe an Aesten auf der ersten Reihe
    12. Binden Sie die Aeste von der dritten und vierten Reihe wieder zusammen
    13. Gehen Sie zu Punkt 3 und verfahren Sie so weiter, bis die letzte Reihe Aeste gebüschlt ist
    14. Den mittleren Teil aus dem Ständer nehmen und an einen Stuhl oder Tisch stellen. Nicht auf den Boden legen

  3. Stecken Sie nun den unteren Teil in den Fuss des Ständers

    1. Fahren Sie wie im Punkt 2.1 beschrieben weiter

  4. Endmontage

    1. Stecken Sie den mittleren Teil des Baumes auf den unteren Teil
    2. Stecken Sie den Spitz auf den mittleren Teil
    3. Nun beginnt das Finetuning des Baumes
    4. Strecken und biegen Sie die Aeste so, dass diese schön verteilt sind
    5. Gehen Sie 2-3 Meter vom Baum weg
    6. Prüfen Sie ob es Löcher im Baum hat. Dies sind Stellen, wo die Aeste nicht schön nebeneinander liegen
    7. Büscheln Sie die alle Aeste bis Sie keine Löcher mehr haben
    8. Gebogene Aeste sollen gesreckt werden

  5. Die Verkabelung

    1. Stellen Sie den Baum an die gewünschte Stelle, wo er bleiben soll
    2. Achtung. Das Verschieben muss mit zwei oder drei Personen erfolgen. Der Baum könnte kippen. Beim Ziehen am Fuss kann sich dieser verbiegen.
    3. Montieren Sie nun die Schrauben am Fuss
    4. Der Baum darf sich nicht mehr drehen
    5. Jedes Element des Baumes hat ein Kabel
    6. Montieren Sie die Kabel möglichst entlang des Baumstammes
    7. Verbinden Sie die Kabel miteinander
    8. Stecken Sie den Transformer an die Kabel
    9. Jetzt Strom einschalten
    10. Kontrollieren Sie bei eingeschaltetem Licht, ob Sie keine Löcher im Baum haben. Ansonsten büscheln Sie diese noch etwas.

Meine Empfehlung: Vor dem Trafo eine Funksteuerung von APESA einbauen. Dadurch lässt sich der Baum mit Fernbedienung jederzeit einfach ein- und ausschalten

Reihenfolge Version 2013

Standfuss des Ständers

Standfuss des Ständers

Standfuss des Ständers montieren. Schrauben nicht ganz festziehen. So kann man den Baum im Ständer drehen. Schrauben am Fuss erst am Schluss montieren.

Unterer Teil des Weihnachtsbaums montieren

Unterer Teil des Weihnachtsbaums montieren

Ein künstlicher Baum besteht aus zwei bis drei Teilen. Montieren Sie zuerst den unteren Teil. Am einfachsten Sie sitzen auf einem Stuhl und büscheln die Zweige solange, bis die Zweige alle gerade sind und es keine Löcher hat. Weil der Fuss im Anker noch nicht verschraubt ist, können Sie im Sitzen den Baum einfach drehen. Achten Sie darauf, dass die Kabel der Lichter noch nicht angeschlossen sind und sich diese beim Drehen leicht verheddern.

Mittlelstück des Weihnachtsbaums aufstecken

Mittlelstück des Weihnachtsbaums aufstecken

Ist der untere Teil des Weihnachtsbaums montiert, so stecken Sie den mittleren Teil auf das untere Stück. Dieser wird meistens eingeschoben. Bei Bäumen von guter Qualität und solchen die breit sind, sind die Zweige werkseitig mit einem Scharnier befestigt. Klappen Sie nur jeweils einen Zweig herunter und biegen Sie die Aeste in eine schöne Form.

Übergänge prüfen

Übergänge prüfen

Kontrollieren Sie nun die Übergänge vom unteren und oberen Teil. Die Elemente sollten so gebüschelt werden, dass es keine Löcher im Baum hat.

Die Spitze des beleuchteten Baumes

Die Spitze des beleuchteten Baumes

Je nach Höhe des Baumes büscheln Sie die Spitze des Baumes auf Ihrem Schoss. Danach steckt man den oberen Teil drauf.

Stromleitungen am Baum verkabeln

Stromleitungen am Baum verkabeln

Nun müssen alle Verlängerungskabel, welche die Lichterketten verbinden zusammengesteckt werden. Danach wird der Transformer angeschlossen. Nun leuchtet der Baum.