Logo APESA AG

Zeitpunkt Weihnachtslichter montieren und demontieren

Weihnachtsdekoration was ist damit gemeint?

Weihnachtsdekoration was ist damit gemeint?

Weihnachtsbeleuchtung, Weihnachtsdekoration oder Weihnachtsschmuck ist die visuelle Präsentation drinnen und draussen von Objekten.

Wann soll dekoriert werden?

Wann soll dekoriert werden?

Ladengeschäfte, Warenhäuser, Firmen mit Schaufenstern und Gastrobetriebe starten meistens schon Ende September Anfang Oktober mit der Werbung für die kommende Weihnachtszeit. Jetzt werden die Produkte weihnachtlich präsentiert und beworben. Die Tendenz geht dahin, dass man die kurze Weihnachtszeit versucht entsprechend vorzuverlagern und damit zu verlängern. Die Weihnachtsbeleuchtungen werden jedoch vielerorts schon Mitte November eingeschaltet.

Folgt man jedoch der Tradition, so werden die meisten Weihnachtsdekorationen auf die Adventszeit aufgebaut. Und das wäre der 1. Dezember.

Advent bezeichnet die Jahreszeit, in der die Christenheit sich auf das Fest der Geburt Jesus von Nazareth, Weihnachten vorbereitet. Die Christen gedenken der Geburt Jesus und feiern sie als Menschwerdung Gottes. Zugleich erinnert der Advent daran, dass Christen das zweite Kommen Jesus Christus erwarten sollen. Mit dem ersten Adventssonntag beginnt auch das neue Kirchenjahr.

Entfernen der Weihnachtsdekoration

Entfernen der Weihnachtsdekoration

Für das sogenannte Abschmücken gibt es unterschiedliche Termine. Während im evangelischen Raum traditionellerweise spätestens zum Epiphaniasfest am 6. Januar der Weihnachtsbaum abgeschmückt und entfernt wird, bleibt er in katholischen Familien oft bis Mariä Lichtmess am 2. Februar stehen. Im ländlichen Bereich galt früher Mariä Lichtmess als das Ende der Weihnachtszeit. Seit der Liturgiereform Mitte des 20. Jahrhunderts endet die Weihnachtszeit bereits mit dem Fest der Taufe des Herrn, das am ersten Sonntag nach dem Dreikönigsfest am 6. Januar gefeiert wird.

In Warenhäusern werden die Verkaufsstände, welche Weihnachtslichter anbieten, am ersten Verkaufstag nach Weihnachten in der Regel verschwunden sein.