Logo APESA AG

Weihnachtsbäume Baumkunde

Das Material für den Tannenbaum

Das Material für den Tannenbaum

Die Christbäume sind alle aus wertvollen Materialien hergestellt. Es gibt Bäume zum selber Dekorieren oder solche, bei welchen das Licht bereits montiert ist. Der Stamm ist in zwei oder drei Teile zerlegbar. Die der Natur nachempfundenen Nadeln sind aus hochwertigem Kunststoff. Sie müssen nach dem Aufstellen alle Zweige in die gewünschte Position drücken. Somit bekommt der künstliche Weihnachtsbaum sein schönes weihnächtliches Volumen.

Künstliche Bäume werden beliebter

künstliche Weihnachtsbäume werden immer beliebter

Künstliche Bäume erfreuen sich auf Grund ihrer stetig realistischer werdenden Erscheinung immer grösserer Beliebtheit. Immer mehr Menschen sehen den Nutzen eines Baumes, der seine Nadeln nicht verliert, keine Bewässerung benötigt und Jahr für Jahr aufs Neue verwendet werden kann.

Viele der Bäume sind ebenfalls gebrauchsfertig mit modernen LED–Lichterketten versehen. Diese müssen nur noch an das Stromnetz angeschlossen werden. Bei APESA finden Sie Bäume unterschiedlicher Höhen und verschiedenster qualitativen Ausführungen.

Konstruktion mit gefaltetem Aufbau der Aeste

Konstruktion mit gefaltetem Aufbau der Aeste

Der gefaltete Aufbau ist die häufigste Art des Aufbaus eines künstlichen Weihnachtsbaums. Dabei sind die Zweige direkt mit dem Stamm verbunden. Diese Aeste werden beim Formen des Baumes nach unten gebogen. Das aufwendige Zusammenbauen ist nicht notwendig. Je nach Grösse der Bäume werden diese in einem, zwei oder drei Stücke geliefert. Die Elemente werden ineinander gesteckt. Sie müssen wie bei jedem künstlichen Baum die Aeste so büscheln, dass es optisch keine Löcher hat.

Zweige entfalten sich wie ein Regenschirm

Zweige entfalten sich wie ein Regenschirm am künstlichen Weihnachtsbaum

Die Zweige des künstlichen Weihnachtsbaums entfalten sich wie ein Regenschirm. Die Zweige sind beim gefalteten Christbaum permanent mit einem Scharnier mit dem Baumstamm verbunden. Dadurch entfaltet sich der Baum selber. Es bedarf jedoch noch einiges an Richtarbeit bis er so perfekt ist wie Sie es wünschen. Die Aeste lassen sich in alle Richtungen verbiegen.

Aeste einhaken beim Aufbau

Aeste einhaken am Stamm beim Aufbau des Weihnachtsbaums

Individuelle Gruppen von Zweigen werden beim Aufbau in den Stamm eingehakt. Dieses Design wird für sehr füllige und dichte Bäume genutzt. Es erlaubt ein sehr gleichmässiges Formen des Baumes. Diese können allerdings durch Ihre Beschaffenheit nicht mit eingearbeiteten Lichterketten geliefert werden.

Tannenbaum Aeste waagrecht gebogen

Tannenbaum Aeste waagrecht gebogen

Die Aeste sind so gebogen, dass alle waagrecht liegen.

Tannenbaum Aeste nach oben gebogen

Tannenbaum Aeste nach oben gebogen

Die Aeste sind so gebogen, dass alle nach oben schauen.

Tannenbaum Aeste nach unten gebogen

Tannenbaum Aeste nach unten gebogen

Die Aeste sind so gebogen, dass alle nach unten schauen.

Tannenbaum Aeste rund nach oben gebogen

Tannenbaum Aeste rund nach oben gebogen

Die Aeste sind so gebogen, dass alle rundlich nach oben schauen.

LED mit Pisello-Kopf

LED mit Pisello-Kopf

Die Pisellobirne ist ein LED mit einer länglichen Form der Birne. Ob einem die normale LED Birne oder Pisello besser gefällt ist reine Geschmacksache. Die längliche Form mag eher an die Form einer Kerze anknüpfen. Das Licht ist warmweiss.

LED Birne als Leuchtkörper

LED Birne als Leuchtkörper

Der LED Leuchtkörper ist wie ein Minizylinder mit eine geraden Kopf. Die meisten reden hier von der LED Birne. Punkto Leuchtkraft ist dieses Leuchtelement mit der Pisello-Birne gleich zu setzen. Das Licht ist warmweiss.

Bunte LED Birne als Leuchtkörper

Bunte LED Birne als Leuchtkörper

Die bunten LED Leuchtkörper unterscheidet sich zum normalen LED Birchnen nur in der Farbe. Die Bäume leuchten bunt.

LED mit Fiberoptik

LED mit Fiberoptik

Auf jedem warmweissen LED Lämpchen hat es einen Aufsatz aus Fiberoptik. Das Licht dringt von der LED Birnen in das gebüschelte Kabel durch den Fiberoptikdraht. Dank diesem strahlen die Bäume in schönem Licht.

Der künstliche Tannenbaum mit geradem Blattende

Der künstliche Tannenbaum mit geradem Blattende

Das Blatt wird aus einem richtigen Kunststoffblatt herausgeschnitten. So gewinnt der Ast seine natürliche Form. Die Blätter sehen der Natur zum Verwechseln ähnlich. Hier ist das Blattende gerade geschnitten.

Nadeln des Tannenbaums mit Form eines Pfeilspitzes

Nadeln des Tannenbaums mit Form eines Pfeilspitzes

Das künstliche Blatt wird so zugeschnitten, dass es die Form einer Pfeilspitze erhält. Je nach Baumart werden andere Zuschnitte der Blätter verwendet.

Gemischte Blätter aus spitzen Nadeln und geraden Blattspitzen

Gemischte Blätter aus spitzen Nadeln und geraden Blattspitzen

Optisch sehr schön sind die gemischten Blätter anzusehen. Diese wirken richtig prall gefüllt. Blätter aus spitzen Nadeln und Blätter mit geraden Blattspitzen

Weihnachtsbaum mit Spritzguss das 1A Blatt

Weihnachtsbaum mit Spritzguss das 1A Blatt

Spritzgussnadeln werden nicht aus dem Blatt geschnitten. Die Nadeln des Weihnachtsbaums werden in einer Maschine gespritzt. Darum fühlen sich die Nadeln hart an. Man verspürt sogar ein leichtes Stechen wenn man darauf drückt. Optisch wird es von 90% unserer Besucher als sehr schön empfunden. Preislich ist es die teuerste Variante. Spritzgussblätter lassen sich jedoch nicht wie geschnittene Aeste dicht montieren. Dadurch wirkt der Baum locker und es bleibt viel kreativer Freiraum zum Dekorieren. Spritzgussbäume sind optisch am nächsten an der Natur nachempfunden.

Lichterbaum draussen aufstellen

Lichterbaum draussen aufstellen

Die Leuchtbäume lassen sich drinnen und draussen aufstellen. Ein Ständer mit Schrauben zum Fixieren des Weihnachtsbaums wird mitgeliefert. Werden die Bäume draussen aufgestellt, so empfiehlt es sich, diese mit robusten optionalen Eindrehankern zu montieren. Spannen Sie dazu drei oder vier Seile von der Mitte jeder Seite ab und fixieren Sie die Seile an den Eindrehankern. Hier finden Sie die Eindrehanker.