Logo APESA AG

Wie hoch ist mein Baum?

Daumensprung Berechnung einer Entfernung

Das einfachste Werkzeug zum Schätzen von Entfernungen ist der Daumen. Kneifen Sie ein Auge zu und nun kann man über den ausgestreckten Arm und den Daumen hinweg ein Ziel anpeilen. Öffnet man nun ein Auge und schliesst gleichzeitig das andere, so macht der Daumen scheinbar einen Sprung. Diesen Weg, den der Daumen bei diesem Sprung im Gelände zurückgelegt hat, nutzt man, um über eine Verhältnisgleichung die Entfernung zu bestimmen.

Bei einer durchschnittlichen Armlänge ist der Daumen ungefähr 70 Zentimeter von den Augen entfernt. Die Augen stehen etwa 6 Zentimeter auseinander. Das Verhältnis variert je nach persönlichen Werten. Der Wert kann der Einfachheit halber mit 1:10 angesetzt werden.

Försterdreieck ermittelt die Höhe eines Baumes

Försterdreieck ermittelt die Höhe eines Baumes

Um die Höhe von Gebäuden, Bäumen oder Masten zu bestimmen, kann man ein so genanntes Försterdreieck zur Hilfe nehmen. Es lässt sich aus Karton oder Holz herstellen. Es ist ein gleichschenkliges, rechtwinkliges Dreieck. Es wird mit dem einen kurzen Schenkel waagrecht in Augenhöhe gehalten. Über die längste Seite des Schenkels peilt man genau die Spitze des Objekts an. Damit es passt, ein paar Schritte vor- oder zurückgehen. Nun messen Sie die Höhe der Unterkante des kurzen Schenkels und addieren es zum Abstand Ihres Körpers zum Objekt.

So erhalten sie die ungefähre Höhe eines Baumes. Bilder zum Messen finden Sie hier.

Möchten Sie einen Leuchtbaum?