Logo APESA AG

Freiraum, Fallraum

Genügend Abstand ist wichtig

Freiraum, Fallraum genügend Abstand zum Spielgerät ist wichtig
Genügender Fallraum um das Spielgerät

Ein weiterer wichtiger Aspekt ist die Festlegung notwendiger Freiräume. Diese sind zu definieren innerhalb des Gerätes, auf dem Gerät oder um das Gerät herum. Vor allem sollten Sie auch an die Freiräume bei Schaukeln denken. Optimal bei Schaukeln ist die Distanz des 90° ausgestreckten Schaukelsitz plus 2 Meter vor und hinter dem Gerät.

Der Freiraum ist insbesondere bedeutsam bei dynamischen Geräten, wie Rutschen, Schaukeln, Wippen, Karussell etc. Damit sollen gefährliche Kollisionen des spielenden Kindes mit starren, unbeweglichen Teilen eines Gerätes oder mit anderen Geräten und Einrichtungen des Spielplatzes verhindert werden.

Bei dynamischen Spielgeräten beträgt der Abstand 200 cm. Bei nicht beweglichen statischen Geräten 150 cm. Wird nach einer Rutsche = dynamisches Gerät, ein Sandkasten montiert, so müssen beide Abstände addiert werden. Der Sandkasten darf erst nach 150 cm beginnen. Stehen jedoch zwei statische Geräte nebeneinander so dürfen sich diese Abstände überschneiden. Somit könnten zwei Sandkästen mit einem Abstand von 150 cm montiert werden.