Logo APESA AG

Holzschnitzel als Fallschutz

Holzschnitzel als Fallschutz bei Spielgeräten

Holzschnippsel bei Spielgerät als Fallschutz
Holzschnippsel bei Spielgerät als Fallschutz

Die Industrie bietet geschreddertes, also zerrissenes Material an. Sogenannte Holzschnitzel oder Holzschnipsel. Die Haltbarkeit ist eher geringer als bei Rindenmaterial, da Gerbstoffe fehlen und auf eine Imprägnierung verzichtet werden muss.

Nachteile bei Holzschnitzel sind:

Fehlt bei dieser Art von Bodenbelag eine ausreichende Drainage im Untergrund, ist von einer schnellen Verdichtung und Verrottung des Materials auszugehen. Holzschnipsel verfangen sich auch in Kleidern. Zudem bekommen Kinder oftmals Spriessen ab. Öfters werden auf Spielplätzen auch grobe Holzschnipsel gesichtet. Diese können leicht zu Verletzungen an Augen und Kopf führen.